1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Garagen-Roboter zum Reinigen und Saugen?

Dieses Thema im Forum "Saugroboter + Wischroboter Forum" wurde erstellt von c-3po, 24 Juni 2018.

  1. c-3po

    c-3po Neues Mitglied

    Gibt es einen Roboter, der für die Reinigung von Tiefgaragen oder Großgarage geeignet ist?
    Was verbrauchen Staubsaug-Roboter eigentlich für Strom? Ein normaler Staubsauger soll
    angeblich relativ viel Strom verbrauchen.
     


  2. Joaquin

    Joaquin Administrator Mitarbeiter

    Was oder wie genau stellst du dir bei der Reinigung einer Garage so vor?
     
  3. c-3po

    c-3po Neues Mitglied

    Hier ein Bild, damit du siehtst, wie die Umstände sind.
     

    Anhänge:

  4. JensRo

    JensRo Neues Mitglied

    Habe ich noch nie von gehört. Weiß auch nicht ob es eine gute Idee ist da größere Roboter saugen zu lassen.
     
  5. Joaquin

    Joaquin Administrator Mitarbeiter

    @c-3po Eine übliche Tiefgarage, aber was stellst du dir vor, soll der Roboter dort an Reinigungsarbeiten verrichten?
     
  6. Steffy1

    Steffy1 Neues Mitglied

    Sowas kann man ja gar nicht "saugen oder wischen". Das müsste man kehren bzw. kächern. Vielleicht passt ja sowas: Kehr- und Kehrsaugmaschinen | Kärcher. Hab aber absolut keine Ahnung was das kosten soll und ob das ähnlich gut funktioniert wie ein Saugroboter.
     
    Joaquin gefällt das.
  7. michaeljung123

    michaeljung123 Neues Mitglied

    Wieso willst du denn unbedingt einen für die Garage? Finde das recht unpraktisch. Erstens muss da ja nicht so regelmäßig gereinigt werden, als dass sich das lohnen würde. Zweitens hätte ich viel zu viel Angst, dass mir jemand den Robo umfährt oder so, da kommen ja ständig Autos rein und raus.
     
  8. c-3po

    c-3po Neues Mitglied

    Es soll ein vollautomatischer Garagenroboter sein, der flach wie eine Scheibe ist. Dann kann nichts passieren.
    Garagen sind oft ziemlich schmutzig und Hausverwaltungen wollen beim Reiningen Geld sparen.
     
  9. Joaquin

    Joaquin Administrator Mitarbeiter

    An was für Reinigungsarbeiten hast du denn da konkret gedacht, bzw. welche Reinigungsarbeiten werden denn bisher dort verrichtet? Fegen, Kehren, Saugen, Wischen oder auch Hochdruckreinigung mit Wasser?

    Vor allem aber sehe ich da zahlreiche Probleme. Eine Reinigung dürfte nur dann erfolgen, wenn in der Garage keine Fahrzeuge bewegt werden, was vor allem der Sicherheit des Roboters dient. Gleichzeitig gibt es oft genug Probleme mit auslaufenden Flüssigkeiten bei Fahrzeugen, die je nach Konstruktion des Roboters über die Fläche weiter verteilt werden oder dem Roboter zum Verhängnis werden können.

    Je kleiner der Roboter, desto begrenzter sein Fassungsvermögen für Müll, Staub, usw. Er müsste zum vollautomatischen agieren, also auch regelmäßig eine Absaugstation anfahren können, welche ihm von dieser Last befreit.

    Ich weiß auch nicht ob die üblichen Saugroboter, welche für Wohnungen konzipiert sind, auf derlei Asphalt- oder Betonwege überhaupt zufriedenstellend funktionieren. So rein spontan hätte ich da nur den Kärcher RC 3000 Reinigungsroboter im Sinn. Aber der wird nicht mehr hergestellt.
    [​IMG]
     
  10. c-3po

    c-3po Neues Mitglied

    Sieht nicht schlecht aus. Sollte aber deutlich flacher sein. Sodass auch unter Pkws gesäubert werden kann.
     
  11. Joaquin

    Joaquin Administrator Mitarbeiter

    Flacher als 10,5 cm? Bedenke, dass Bordsteine 5 bis 10 cm hoch sind und i.d.R. Fahrzeuge höher als diese gebaut sind. Selbst unter einem normalem Sportwagen sollte da der Roboter drunter passen.

    Aber das macht ohnehin nichts, da ein solcher Saugroboter deinen Anforderungen nicht genügt. Die Anleitung des Kärchers gibt deutlich an, dass u.a. folgende Gegenstände die nicht auf der Reinigungsfläche liegen dürfen:
    Zeitungen, Bücher, Zeitschriften, Papier, CDs, Plastiktüten, Flaschen, Gläser usw.
     
  12. SilvioistkeinRoboter

    SilvioistkeinRoboter Neues Mitglied

    Kann mir einfach nicht vorstellen, dass irgendein Roboter dafür geeignet sein soll. Da fahren doch auch Autos hin und her. Wie oft bleibt der Saugroboter unter irgendwas hängen. Dann sollen die Leute erstmal unter ihrem Auto schauen ob sich der Roboter verhangen hat oder schlimmer, sie fahren einfach drüber? Funktioniert doch nicht.