1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Fahrerlose Autos werden wann in Deutschland zugelassen?

Dieses Thema im Forum "Sonstige Haushalts- + Serviceroboter" wurde erstellt von Kriems, 31 August 2014.

  1. Kriems

    Kriems Gast

    Interessiert sich hier eigentlich jemand für die fahrerlosen Autos?

    Die Google-Autos sind schon 1,13 Millionen Kilometer ohne einen Unfall zu verursachen gefahren. In den USA gibt es nun schon mehrere Bundesstaaten, welche extra Regeln erlassen haben um autonom fahrenden Fahrzeugen, dort das Fahren zu ermöglichen und zu genehmigen. Selbst in Großbritannien, dürfen im kommendem Jahr, fahrerlose Autos auf öffentlichen Straßen unterwegs sein.

    Nun bleibt die Frage ob und wie so etwas überhaupt in Deutschland möglich sein wird?

    Google hat ja mit seinen Fahrzeugen bewiesen, dass die autonomen Autos sicherer fahren, als jene, wo Menschen das Fahrzeug lenken.
     


  2. Joaquin

    Joaquin Administrator Mitarbeiter

    Deutschland ist, was Reglementierungen angeht, immer äußerst streng und sehr bürokratisch. Gerade beim Deutschen liebstes Kind, dem Auto, sehe ich hier kaum ein Änderung in nächster Zeit. Aber Deutschland ist auch eine starke Autonation und daher gehe ich davon aus, dass derartige Regelungen erst dann in die Wege geleitet werden, wenn die Deutsche Autoindustrie, diese bei der Politik einfordern wird und nicht von einem ausländischen Suchmaschinenbetreiber ;)

    Man darf hier auch nicht vergessen, dass die bisherigen autonom fahrenden Autos eher reine Gut-Wetter-Autos sind und außer dem Fahren auf der Straße, andere Fahrmanöver nicht wirklich selbst ständig beherrschen. Schnee und starker Regen behindern schnell die Sicht und auch die vielen, teuren Sensoren eines Fahrzeuges. Dann erkennt man nicht mehr den Fahrbahnrand. Mann muss hinter Streufahrzeugen hinter her fahren, hat Schneeverwehungen auf der Straße, Pfützen welche umfahren werden sollten um Passanten nicht nass zu machen usw.

    Dann gibt es auch die Problematik mit dem Abstellen des Fahrzeuges, also dem Parken. Einparkhilfen gibt es, aber es sind nur Hilfen. Erkennt das Auto wirklich eine Ladezone, Bushaltestelle oder eingeschränktes Halteverbot um dort zu halten, bzw. einzuparken? Wie macht er sich in den Parkhäusern? Kann er da wirklich navigieren und den Hinweisschildern bzw. Fahrbahnmarkierunen folgen?

    Momentan machen diese Fahrzeuge ihre Arbeit wirklich gut, aber halt nur in einem eingeschränkten Teilbereich.
     
  3. ikler

    ikler Gast

    Die fahren zur Zeit nur unter Laborbedingungen, mehr ist das nicht.
     
  4. Mari W

    Mari W Neues Mitglied

    Hallo,
    ich finde die Vorstellung von Fahrerlosen Autos immer noch unheimlich und ich kann mich auch noch nicht damit anfreunden.
    Die Erfindung von Elekromotoren finde ich auch nicht so toll. Die sind so leise, dass ältere Menschen oder Kinder die Gefahr nicht kommen hören.
    Die Zukunft bringt leider nicht nur Gutes! Meine Meinung ...
    Gruß Mari
     
  5. MissRobot

    MissRobot Neues Mitglied

    Eines der wichtigsten Argumente das für fahrerlose Autos spricht ist die Tatsache, dass die Technik schneller und besser eingreift als ein Mensch es je könnte. Zum Beispiel wenn sich ein anderes Auto im Windschatten befindet. Diesem Argument gebe ich zwar recht, allerdings finde ich dass der Mensch sich nicht zu 100% darauf verlassen sollte. Kleine Hilfen wie Piepser, Abstandsmesser, automat. Regensensor usw. sind durchaus praktisch. Man sollte sich aber nur durch die moderne Technik unterstützen und nicht ersetzen lassen.