Empfehlung/Erfahrung Saug/Wisch-Roboter-Kombination (Nasswischfunktion)

Dieses Thema im Forum "Saugroboter + Wischroboter Forum" wurde erstellt von spongebob87, 21 Februar 2017.

  1. spongebob87

    spongebob87 Neues Mitglied

    Hallo zusammen :)


    ich bin auf der Suche nach einem guten Saug/Wischroboter – am Besten in Kombination.
    Angefangen habe ich bei den Roombas, hab mich dann aber etwas eingelesen und bin irgendwie bei folgenden Modellen hängen geblieben, die über eine Nasswischfunktion verfügen – was ich sehr interessant finde:

    Moneual ME685 (20 Watt Leistung)

    Ecovacs Deebot M81 (40 Watt Leistung)

    In Testberichten werden beide Geräte sehr gelobt, die Amazon-Rezensionen sind hingegen eher gemischt. Preislich nehmen sie sich kaum was!

    Was die räumlichen Gegebenheiten betrifft:
    Ich wohne in einer ca. 140m² großen Wohnung, Bodenbeläge sind zur Hälfte Echtholzparkett & zur Hälfte Fliesen.

    Meine Holzböden sind relativ dunkel (Räucher-Eiche), aber nicht schwarz, die Fließen sind grau/anthrazit.

    Meine Wohnung ist ziemlich offen gestaltet bzw. sind die einzelnen Räume recht groß. Da die Böden barrierefrei sind, es im Prinzip keine Schwellen gibt und in den Zimmern recht viel freier Platz ist – dachte ich wäre so ein Gerät eigentlich optimal für mich.

    Die Frage ist nun welche Robis ihr mir empfehlen könnt, bzw. ob ihr eine Meinung zu o.g. Geräten habt.

    Preislich bin ich bis ca. 500,- € einigermaßen flexibel, gern natürlich weniger. ;)

    Wert lege ich auf eine gute Wegfindung und eine starke Reinigungsleistung, akzeptable Akku-Leistung und ausreichend Zubehör im Lieferumfang.
    Gadgets wie Fernbedienung, virtuelle Wände oder der Geräuschpegel sind mir hingegen nicht ganz so wichtig.


    Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.


    Vielen Dank für rege Beteiligung an diesem Thread. :)
     


  2. Joaquin

    Joaquin Administrator Mitarbeiter

    Ich bin ja kein Freund von der Kombination Saug- und Wischroboter. Nicht weil ich es nicht gut finden würde, sondern weil ich heutzutage die Effizienz noch nicht bei den verfügbaren Geräten als gegeben ansehe. Was so gewisse Testberichte auf diversen Seiten angeht, da bin ich ebenso skeptisch. Oft sind es nur zusammengeklaute Daten die nicht von eigener Erfahrung sprechen oder gar gekaufte Tests. Da ist man bei Amazon in der Tat oft besser beraten, wenn man sich der jeweiligen Zielgruppe bewusst ist.

    Diese Roboter reinigen nach dem Zufallsprinzip, was an sich OK ist. Da muss man halt nur schauen, ob sie von ihrer Akkuleistung wirklich die 140 Quadratmeter in einem Zug schaffen. Wobei der Wohnraum ja durch Möbel verkleinert wird und die zu reinigende Fläche dadurch viel kleiner ist. Mit der Wischfunktion wird es aber problematisch, weil der Wassertank da sicherlich nicht für reicht. Hier wirst du wohl oder übel besser Zimmer für Zimmer reinigen lassen.

    Wenn du jedoch großen Wert auf eine gute Navigation legst, dann solltest du dir einen Saugroboter kaufen der Navigieren kann suchen, wie dem Neato Botvac D85. Da wäre auch die Saugleistung gut, wobei du aber nur einen Saugroboter hättest und keinen Wischroboter. Da müsstest du noch mal etwas Geld in die Hand nehmen für einen iRobot Braava jet 240. Der navigiert gut, schafft aber deine 140 Quadratmeter auch nicht komplett.

    Ist aber auch eine Frage deines Anspruches. Evtl. reicht es dir ja auch aus, wie die der Moneual oder der Deebot saugen. Nur mit der Wischfunktion zusammen, würde ich sie eher Raum für Raum laufen lassen. Was an sich ja nicht verkehrt ist und auch preislich durchaus attraktiv.
     
  3. MissRobot

    MissRobot Neues Mitglied

    Wenn man auf die Preise von Saug-Wisch-Robotern guckt sollte man bereits etwas stutzig werden. Diese sind oftmals nämlich billiger als bloße Saugroboter, was keinen Sinn macht, da ein Kombigerät mehr Funktionen hat. Wenn du dir ein Kombigerät kaufst sollte dir klar sein, dass du sowohl im Saug- als auch Wischeffekt einbußen wirst. Ich will damit nicht sagen, dass Kombigeräte schlecht sind. Ich mein nur dass das Ergebnis nie das selbe sein wird eine von einem reinen Saug- oder Wischroboter. Zumindest nicht bei den bisher entwickelten Geräten.
     
  4. Joaquin

    Joaquin Administrator Mitarbeiter

    Es gibt ja von Philips den Aquatrio Pro.
    [​IMG]
    Ein Nass Staubsauger, der sauberes Wasser zum Wischen benutzt und das dreckige Wasser aufsammelt. So ähnlich wie man es von den großen Industriebodenwaschfahrzeugen wie z.B. in Kaufhäusern kennt. Eine solche Lösung würde mir als Roboter schon sehr gefallen, wird sich wohl aber wegen der Größe erst einmal nicht so durchsetzen.

    Ich selbst nutze als Roboter einen Saugroboter und einen Wischroboter getrennt. Die Kombilösungen überzeugen mich bisher auch nicht.
     
  5. MissRobot

    MissRobot Neues Mitglied

    Aktuell würde ich besser auch zwei getrennte Roboter verwenden.
    Der Aquatrio Pro ist bestimmt nicht schlecht aber mir wäre das Gerät zu groß. Dann lieber den guten alten Wischmobb :D
     
  6. Joaquin

    Joaquin Administrator Mitarbeiter

    Ich muss gestehen, er hat schon so einen gewissen Haben-Wollen-Effekt auf mich :)
     
    MissRobot gefällt das.

Diese Seite empfehlen