1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Die Kletterhilfe beim Vorwerk Kobold VR200

Dieses Thema im Forum "Saugroboter + Wischroboter Forum" wurde erstellt von Joaquin, 19 September 2014.

  1. Joaquin

    Joaquin Administrator Mitarbeiter

    In Aktion habe ich die Kletterhilfe des Vorwerk Kobold VR200 nicht wirklich sehen können, denn dafür huscht der Saugroboter einfach zu schnell im ungeeigneten Moment über die Türschwellen. Aber wenn man sich das Teil genauer anschaut, dann kommt man schon dahinter, wie diese Kletterhilfe funktioniert.


    Die Kletterhilfe ist ähnlich wie eine Triebstange bei einer Dampflokomotive, am Rad montiert und dreht sich immer mit. Schiebt sich der VR200 mit seinem Vorderteil über ein entsprechendes Hindernis, dann hebt sich die Rückseite des Kobold VR200 und die Räder kommen aus dem Körper des Kobolds. Dies und der dazu entsprechende Winkel. lassen nun die Kletterhilfe aktiv das Hindernis fassen und sich darüber hinweg heben/klettern.

    Einfache Idee, aber gut umgesetzt und sie funktioniert auch in der Praxis.

    Vorkwerk Kobold VR200 Kletterhilfe
     
    Zuletzt bearbeitet: 12 März 2015


  2. VorwerKing

    VorwerKing Gast

    Na wenns wenns funzt, dann ist das wohl wenigstens etwas, was die hier bei Vorwerk vernünftig gemacht haben ;D
     
  3. Joaquin

    Joaquin Administrator Mitarbeiter

    Klappt wunderbar. Also hier hat Vorwerk nicht geloben, bzw. übertrieben und meine Türschwellen werden damit wunderbar gemeistert.
     
  4. Herbert

    Herbert Gast

    Haben Sie noch weitere positive Eigenschaften zum Kobold sammeln können?
     
  5. Joooooo

    Joooooo Gast

    Hallo zusammen,

    Wir haben gerade wegen der Kletterhilfe unseren Kobold wieder zurück geschickt. In unserem Haus ist eigentlich alles Eben, so dass die Kletterhilfe nicht benötigt wird. Jedoch führt die Kletterhilfe bei uns nun dazu, dass der Kobold die Schwellen bspw. zur Terasse oder in die Duschwanne überwindet, wo er eigentlich nichts zu suchen hat. Über unser Möbel mit Kufen klettert er genauso und hinterlässt dabei hässliche Spuren.

    Leider ist der Einsatz der Kleterhilfe nicht konfigurierbar - was ich eigentlich als selbstverständlich vorausgesetzt habe.

    Wirklich schade, ansonsten wären wir mit der Sensorik und dem Saugergebnis wirklich sehr zufrieden.
     
  6. Joaquin

    Joaquin Administrator Mitarbeiter

    Ich muss sagen, dass die Kletterhilfe mittlerweile so mit eines der wenig verbleibenden Punkte, warum ich den VR200 überhaupt noch behalte und nicht schon längst auf eine Wandlung bei Vorwerk bestanden habe.

    Was die Schwellen zur Terrasse und die Duschwanne betrifft, habt ihr es denn schon einmal mit den mitgelieferten Magnetband probiert? Dieses ist ja in der Regel genau dafür da.
     
  7. Auf der Schwelle zur Duschwanne möchte aber kaum jemand ein braunes Magnetband.
    Besser wäre zweifellos, die Kletterfunktion deaktivieren zu können.
     
  8. Staub

    Staub Neues Mitglied

    Das geht doch. Einfach entfernen.
     
  9. michaeljung123

    michaeljung123 Neues Mitglied

    Naja entfernen. Besser wäre das natürlich via Software. Aber im Endeffekt wahrscheinlich egal.
     
  10. JensRo

    JensRo Neues Mitglied

    Finde ich als Aussage auch zu leicht. Können Sie ja entfernen...ne es ist die Aufgabe des Herstellers diese Features sinnvoll einzubauen. Und wenn es damit Probleme gibt müssen die eben behoben werden können. Ganz klare Sache für mich.
     
  11. michaeljung123

    michaeljung123 Neues Mitglied

    Ja eigentlich hast du da schon Recht. So rein prinzipiell. Aber sich beschweren bringt im Endeffekt ja doch nichts und wenn die Lösung des Problems so einfach ist sollte man lieber froh sein. Außerdem kann das bisschen basteln ja auch Spaß machen. Problematisch wird's eben, wenn man die Kletterfunktion an einigen Stellen möchte und an anderen nicht. Da muss dann vielleicht doch das ästhetisch fragwürdige Magnetband her.
     
  12. Silvester

    Silvester Neues Mitglied

    Hallo erstmal, bin relativ neu hier und möchte mal meinen Senf dazu geben. ;)
    Habe seit zwei Monaten den vr200. Anfänglich lief er jeden Tag. Inzwischen nur noch zwei Mal pro Woche in einer 80 qm Wohnung...
    Wir sind total begeistert von der Putzhilfe...
    Die Kletterhilfe war das Kaufargument für meine Frau.
    Bei uns gibt es eigentlich nur glatten Boden aber einen dicken Läufer unter dem Tisch. 1 cm und an den Seiten umgenäht Also 2 cm.
    Da ich beobachten konnte, dass der kleine Kumpel Probleme hat, wenn er unter der Couch auf den Läufer will, hab ich das Magnetband dort ausgelegt. Somit kommt er nur seitlich auf den Läufer. Nach der Reinigung verschwindet das Band wieder.
    Nebenbei : wir stellen auch die vier Stühle hoch, heben die Vorhänge etwas, der Kram im Bad auf dem Boden verschwindet ebenfalls und der Korbsessel im Gästezimmer wird etwas vorgeschoben, damit genug Platz für den Transit an der Heizung vorbei besteht...
    Innerhalb von 60 Minuten ist Robbi komplett durch. Und müde. :)
    Den Job starte ich von der Arbeit aus.
    Also alles, was ich sowieso beim Staubsaugen machen würde, mach ich auch ..
    Was mich stutzig macht ist die Duschtasse in dem vorigen Beitrag.
    Also Schwelle ist okay. Da liegt dann auch ein Band.
    Wie hoch ist denn die Duschtasse? Die Dinger haben doch mindestens 5cm. Geht es hier vielleicht nicht um nen vr200? Klingt nach dyson.
    Der hat Kettenantrieb und geht sauber über alles. Teppich, Schwellen, Kabel, Vorhänge, Katze...
    Sorry.
    Wer hier den Vorwerk nicht mag, sollte sich mal die Konkurrenz ansehen.
    Sicher ist der Service vielleicht nicht so einfach. Kann noch nichts sagen. Aber auf dem Markt ist er von der KI her ungeschlagen. Der Preis - na ja gut. Blöd.
    Der vr300 bringt auf Userwunsch noch ne online Karte mit. Für 1000 EU. Man braucht sie eigentlich nicht. Wenn er sagt, daß er durch ist, dann ist er durch. (habe Testdreck hinterlassen)
    Also nicht meckern. Macht es dem kleinen Kumpel leichter. ;)
     
  13. Joaquin

    Joaquin Administrator Mitarbeiter

    Also von der KI ist es eine NEATO-Kopie. Da wird höchstens noch an der ein oder anderen Feinheit nachjustiert, aber das Grobe scheint von NEATO zu kommen. Mittlerweile haben sich die Chinesen ja auch so einiges abgeschaut und recht gut umgesetzt. Günstiger geht es mit Xiaomi oder Neato. Etwas anderes Konzept, aber ebenso recht ordentlich in der Navigation sind meines Erachtens nach die neuen Roombas von iRobot. Was ich da sehr zu schätzen gelernt habe ist deren Robustheit, Verlässlichkeit und auch sie können recht hohe Schwellen überwinden.
     
Die Seite wird geladen...