1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Vorsicht: iRobot Scooba nicht für Laminat verwenden - Lieber den Braava nehmen

Dieses Thema im Forum "Saugroboter + Wischroboter Forum" wurde erstellt von Peter, 6 September 2014.

  1. Peter

    Peter Gast

    Wer mit dem Gedanken spielt, sich einen iRobot Scooba für das Feuchtreinigen seiner Hartböden zuzulegen, der sollte unbedingt darauf achten, dass er diesen nicht für Laminat verwendet. Der Scooba reinigt zwar feucht, aber oft auch halt auch richtig nass und damit zu feucht/nass für Laminat. Bei Klicklaminat usw. kann die Feuchtigkeit in die Fugen eindringen und das Holz aufquellen lassen. Der Schaden der dadurch entsteht, kann sehr teuer werden und den ganzen Boden verziehen. Wenn es richtig schlimm kommt, muss man den kompletten Laminat-Fußboden erneuern. Zwar gibt es auch versiegeltes Laminat, aber auch hier besteht das Problem der Fugen und dem Untergrund. Hier sollte man besser auf eine Scooba verzichten und evtl. auf den Braava, ebenfalls von iRobot, setzen. Dieser wischt den Boden eher feucht anstatt nass auf.
     


  2. Peter

    Peter Gast

    Re: Vorsicht: iRobot Sccoba nicht für Laminat verwenden - Lieber den Braava nehmen

    Nachtrag:

    Dies gibt der Support von iRobot an:

    VORSICHT: VERWENDEN SIE DEN SCOOBA NICHT AUF DEN FOLGENDEN OBERFLÄCHEN:

    Unversiegelten Hartholz- oder Steinböden

    · Laminat (z. B. Pergo®)

    Der Scooba wird nicht für den Einsatz auf unlackierten oder unversiegelten Hartböden/Parkett, Teppichböden, Teppichen oder gewachsten Böden empfohlen. Diese Oberflächen können durch Wasser beschädigt werden (unversiegelte Böden haben keine Polyurethan-Schutzschicht, die Wasserschäden im Boden verhindert). Außerdem sollte der Scooba 230 nicht auf Laminatböden eingesetzt werden, da diese durch eine feuchte Reinigung beschädigt werden können.

    Tipp: Wenn Sie den Scooba auf versiegelten Hartholzböden verwenden möchten, überprüfen Sie die Bodenoberfläche auf abgenutzten Lack, blankes Holz oder getrennte und unversiegelte Fugen. Verwenden Sie den Scooba nicht auf Ihrem Hartholzboden, wenn Sie solche Stellen finden. Befolgen Sie die Reinigungsempfehlungen des Bodenherstellers.
     
Die Seite wird geladen...