1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kaufberatung gesucht - Miele oder iRobot?

Dieses Thema im Forum "Saugroboter + Wischroboter Forum" wurde erstellt von Kastanie, 12 September 2016.

  1. Kastanie

    Kastanie Neues Mitglied

    Hallo,

    mein Freund und ich haben uns dazu entschlossen einen Saugroboter zu kaufen. Allerdings tun wir uns bei der Auswahl schwer. Deswegen habe ich mir nun einmal auf Der große Staubsauger Roboter Test - Saugroboter Produkttests der unterschiedlichen Modelle durchgelesen. Auf dem Portal wurden der Saugroboter von Miele (Scout RX1) und das Gerät von iRobot (Roomba 760) gut bewertet. Nun würde mich interessieren welche Roboter denn tendenziell besser sind. Deswegen hoffe ich, dass ihr mir von Euren Erfahrungen berichten könnt. Welches Gerät benutzt ihr? Und wie zufrieden seid ihr damit?

    Grüße
     


  2. Bennewitz

    Bennewitz Neues Mitglied

    Willst du eine leise Kehrmaschine, dann nimm den Miele. Willst du dagegen einen Staubsauger der auch laut ist, dann nimm den Roomba.
     
  3. Joaquin

    Joaquin Administrator Mitarbeiter

    Wenn es eine leise Kehrmaschine sein soll, würde ich angesichts des Preises dann einen günstigen LG HomBot den Vorzug geben. Hast du zu Hause hohe Türschwellen, dann wäre der Miele Scout wieder im Vorteil gegenüber dem LG HomBot. Müsste man halt im Einzelfall abwägen.

    Auch solltest du beachten, dass der Scout von Miele, wie auch der HomBot von LG über eine intelligente Navigation verfügen, wogegen der Roomba 760 nach dem Zufallsprinzip arbeiten. Zwar haben die Roombas einschließlich bis zur 900er Serie dieses Zufallsprinzip, aber auch hier mit ein paar cleveren Navigations- und Reinigungstricks, so dass die Räume dann in der Regel sehr gut abgefahren und gereinigt werden.

    Intelligente Navigation bei wirklich guter Saugkraft, bekommst du allerdings bei Neato, wenn du mit dem Mangel leben kannst, dass sie ab und an mit den Hinterteil, wo die Metall-Ladekontakte sind, an das Mobiliar stoßen. Für viele ist das kein Problem, für mich zumindest ist es ein Ausschlusskriterium im Vorwerk VR200 gewesen. Aber in Bezug auf Saugkraft und Preis, wirst du kaum etwas besseres finden. Alternativ ist da die neue Roomba 900er Serie zu empfehlen. Es muss nicht der teure Roomba 980 sein, es geht auch mit dem preiswerteren und abgespeckten Roomba 960, wenn man ihm im Angebot bekommen kann.

    Und wenn es anschließend wirklich um den Preis geht, dann wären da noch die Saugroboter von Ecovacs oder i-Live. Da kann man wirklich sehr günstig einsteigen und das mit einer relativ guten Saugleistung.
     
Die Seite wird geladen...